BENJAMIN SCHÄFER

Mach den Montag zum geilsten Tag deiner Woche

Kenne deine Werte, erstelle dein eigenes Wertesystem und triff dann die richtige Berufsentscheidung

Seine Mission:

So viele Menschen wie möglich zu inspirieren, damit sie ihre Werte glasklar kennen und ihr Leben danach ausrichten.

Lass uns die Welt ein Stückchen besser verlassen, wie sie heute ist.

Benjamin Schäfer ist durch die Selbsterfahrung gegangen und inspiriert seit dem viele Menschen. 

Denn das Wissen, welches er durch die Selbsterfahrung gelernt und auch angewandt hat, ist äußerst effektiv und nachhaltig.

All das, was du noch so intensiv lernst, ist nur halb so wertvoll, wenn du es nicht anwendest, umsetzt und keine eigenen Erfahrung damit machst.

In der Theorie kannst du so gut wie alles lernen. Eine Fremdsprache, wie du eine Rede hältst oder auch wie du eine Beziehung führst.

Doch wenn du es nicht machst, wenn du nicht in die Umsetzung kommst und es nicht am eigenen Leib erfährst, dann wird dich all dein Wissen, nicht zum Ziel führen!

Erinnere dich mal an eine Heldengeschichte. Eine aktuell oder auch eine aus deiner Kindheit.

Und jetzt denk an die Heldin oder den Helden.

Welche Einstellung verbindet sie immer?

Genau - Sie/er hat es angepackt, hat es gemacht!

Die Heldin / der Held war niemals die Figur, die nur drüber gesprochen hat...

Nach über 18 Jahren im falschen Beruf, weiß er sehr genau, wie es sich anfühlt im Hamsterrad gefangen zu sein.

Denn er hat es am eigenen Leib erlebt, wie es ist, wenn man sich tagtäglich zur Arbeit quält. Er kennt das Gefühl, sich morgens aus dem Bett zu zwingen um gerade so rechtzeitig auf der Arbeit zu erscheinen. Keine Energie zu haben, keinen Antrieb und sich täglich auf die Mittagspause, den Feierabend und im Laufe der Woche auf das Wochenende zu freuen. Um dann Sonntags wieder voller Frust festzustellen, dass morgen wieder alles von vorne beginnt. Der Montag der schlimmste Tag der Woche.

Beruflich:

Nach dem recht klassischen Werdegang, der aus Schule, Berufsausbildung und anschließender fester Arbeits-Anstellung bestand, arbeitete er sich die Karriereleiter stetig weiter nach oben. So wurden er bereits mit unter 30 Jahren, für einen Weltkonzern in der Automobilbranche, zur Führungskraft befördert.

Er hat sich beruflich verstellt, sodass er auf der Arbeit ein andere Mensch war. Dabei hat ein gesunder Mensch nur eine Persönlichkeit. Sich im Beruf zu verstellen ist sehr anstrengend und hat ihn wohlmöglich krank gemacht.

Persönlichkeitsentwicklung:

Ben hat erkannt das nur er für sich selbst verantwortlich ist und sich intensiv mit seiner Persönlichkeit befasst. Für Ihn sind die eigenen Werte und das eigenen Why essenziell. Er hat seine Werte glasklar vor Augen.

Sein Why und seine Werte hat er in der Kombination von eigenem Wissen, Erfahrung als Führungskraft und mit dem Wissen von Top-Experten und Top-Coaches nun glasklar vor Augen.

Neben dem Wissen und der Erfahrung von Top-Experten wie Dr. Stefan Frädrich, Frank Asmus, René Borbonus, Hermann Scherer, Alexander Christiani oder Michael Ehlers, hat er auch von seinen Top-Coaches, Karsten Stanberger, Barbara Fernandez und Inga Paulsen gelernt. 

Benjamin Privat:

Zu Hause ist sein absoluter Lieblingsort. Dort findet er Ruhe, Rückhalt und Freude. Er liebt es, Zeit mit seiner Familie und seinen Freunden zu verbringen. Seine Tochter Paulina versprüht mit ihrem ansteckenden Lachen immer gute Laune und lässt sein Papa-Herz höherschlagen. Auch die zweite wichtige Person im Leben, seine Partnerin Catrin, steht mit stets optimistischer und lebensfroher Einstellung als beste Ratgeberin an seiner Seite und stärkt ihm den Rücken.

Genauso wichtig wie Zeit mit der Familie und Freund, ist ihm Zeit für sich alleine. 

Warum ihm all das so wichtig ist? Weil es seinen Werten und seinem Wertesystem entspricht!

Kenne deinen Wert, dann musst du ihn nicht schätzen lassen.

*(Quelle: (Statistisches Bundesamt, „Todesursachen 2014, 15.12.2015, S. 9-11")

 

Copyright © 2020 Benjamin Schäfer

Alle Rechte vorbehalten